Internationale Patienten

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Belange rund um den Aufenthalt internationaler Patienten. Vom ersten Telefonat bis zu Ihrer Rückkehr ins Heimatland gewährleisten wir in enger Abstimmung mit den Ärzten des ISAR Klinikums Ihre lückenlose administrative Betreuung. Dazu zählen vertrauliche persönliche Beratungsgespräche mit unseren Ärzten und das Erklären des exakten Ablaufs Ihres Aufenthalts.

Das Bearbeiten Ihrer Anfrage ist für Sie kostenfrei. Unser erfahrenes Team stimmt sich bzgl. der geplanten Therapie, eventueller Operationsmöglichkeiten und Terminen eng mit der behandelnden Abteilung ab und erstellt daraufhin Ihren individuellen Kostenvoranschlag.

Im Rahmen unseres In-Patient-Full-Service-Package übernehmen unsere Kooperationspartner die gesamte Planung Ihres Aufenthalts. Sie werden am Flughafen abgeholt und in das bereits organisierte Hotel oder Appartement gebracht. Daneben umfasst das In-Patient-Full-Service Package auch das Übersetzen von Arztbriefen ins Englische. Sollten Sie nicht schon im Vorfeld einen Dolmetscher beauftragt haben, organisiert dies das Team des International Office auf Anfrage gerne.

Behandlungsanfragen

Für eine Behandlungsanfrage senden Sie uns bitte alle relevanten Informationen an:

international.office@isarklinikum.de

Für eine genaue Beurteilung der Behandlungsmöglichkeiten benötigen wir aktuelle Arztbriefe, Befunde, Laborwerte, Röntgen-, CT- und MRT-Bilder. Bitte schicken Sie die Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache.

Große Bilddateien können auf CD oder einem anderen Datenträger gespeichert werden. Bitte senden Sie uns diese auf dem Postweg an folgende Adresse:

ISAR Klinikum
International Office
Sonnenstraße 24-26
80331 München
Deutschland

Sobald uns alle erforderlichen Informationen vorliegen, leiten wir Ihre Anfrage an die entsprechende Fachabteilung in unserem Haus weiter und geben schnellstmöglich Rückmeldung.

Postalisch verschickte Unterlagen werden nicht zurückgesendet. Wir bitten Sie daher, keine Originale zu verschicken, sondern ausschließlich Kopien.
Sobald uns alle erforderlichen Unterlagen vollständig vorliegen, wird Ihre Anfrage schnellstmöglich beantwortet.

Kostenvoranschlag, Vorschussrechnung und Endabrechnung bei Selbstzahlern

Anfragen werden je nach dem Krankheitsbild der Patienten, auf Basis der medizinischen Befunde, individuell eingeschätzt. Die Berechnungen zu stationären Behandlungen basieren auf dem deutschen DRG-System.

Bitte beachten Sie, dass Behandlungen nicht ausschließlich auf einen Kostenvoranschlag limitiert sind. Sollten weitere Behandlungen notwendig sein bzw. sich Ihr Aufenthalt verlängern, erhalten Sie hierzu eine Zwischenrechnung. Auch diese ist umgehend zu zahlen. Unsere Mitarbeiter vom International Office stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Nach Erhalt unseres Kostenvoranschlags überweisen Sie bitte den vollständigen Betrag auf das angegebene Bankkonto. Alternative Zahlungsmöglichkeiten sind Kreditkarte oder Barzahlung.

Sobald wir Ihre Zahlung erhalten haben, kann eine Aufnahme zum vereinbarten Behandlungstermin erfolgen.

Wahlleistungen sind zusätzlich wählbare Sonderleistungen, welche über die allgemeinen Krankenhausleistungen hinausgehen.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu Wahlleistungen.

Ein Kostenvoranschlag für eine stationäre Behandlung setzt sich wie folgt zusammen:

Die Krankenhausleistungen werden über die DRG-Fallpauschale (Diagnosis Related Groups) und den aktuell gültigen Pflegeerlös, sowie Zusatzentgelte und Zuschläge abgerechnet.

Der Berechnung der DRG-Fallpauschale liegt der aktuell gültige Landesbasisfallwert zugrunde. Bei dem Landesbasisfallwert und dem Pflegeerlös gelten jeweils die vereinbarten Werte der Pettenkofer Klinik.

Wenn gewünscht, können zusätzlich Wahlleistungen in Anspruch genommen werden.

Die Begleichung des kalkulierten Betrags hat grundsätzlich vor der Behandlung zu erfolgen. Die Überweisung erfolgt auf das auf dem Kostenvoranschlag angegebene Bankkonto unter Verwendung des vermerkten Verwendungszwecks.

Alle bei der Bezahlung anfallenden Gebühren, wie Gebühren aus der Bezahlung mit Kreditkarte oder Überweisung gehen zu Lasten der Patientin bzw. des Patienten bzw. Kostenträgers.

Die Endabrechnung wird ca. 1-2 Wochen nach Abschluss der medizinischen Versorgung erstellt. Sofern die Endabrechnung höher als der Kostenvoranschlag ausfällt, ist eine Nachzahlung des Differenzbetrages unverzüglich vorzunehmen.
Überzahlungen werden selbstverständlich rückerstattet.

Die Nachzahlung bzw. Rückerstattung erfolgt auf demselben Weg wie die Vorauszahlung – per Überweisung, Kreditkarte oder bar.

Versicherungen und Botschaften als Kostenträger

Bei Interesse an einer medizinischen Behandlung, welche von einer Botschaft bzw. Versicherung bezahlt wird, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

Deckt die Kostenübernahme alle bereits erbrachten Leistungen sowie die geplanten Behandlungen ab, kann die Vorauszahlung an Sie zurück überwiesen werden.

Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf, damit wir die Rückzahlung anweisen können.

Vorbereitungen vor der Behandlung

Sofern Sie für die Beantragung eines Visums eine Bestätigung hinsichtlich der geplanten medizinischen Behandlung benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt.

Für geplante Aufenthalte sind Sie dazu angehalten, bei Bedarf selbst eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher zu organisieren.

Im Notfall stehen unsere mehrsprachigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Gebühren für Dolmetscher und Vermittler können vom ISAR Klinikum nicht übernommen werden.

Kooperationen

Das ISAR Klinikum engagiert sich in untenstehenden Vereinen und gestaltet so aktiv die Rahmenbedingungen für eine bessere Zusammenarbeit der unterschiedlichen Institutionen mit. Ziel ist es, Prozesse für internationale Patienten und Kooperationen zu vereinfachen. Das ISAR Klinikum ist unter anderem Mitglied bei:

Eine direkte Abrechnung mit der Krankenkasse erleichtert unseren internationalen Patienten den Aufenthalt im ISAR Klinikum erheblich. Voraussetzung für eine Direktabrechnung ist eine für den Klinikaufenthalt gültige Kostenübernahmeerklärung der Versicherung. Mit folgenden Kostenträgern arbeiten wir zusammen:

  • BUPA internationale Krankenversicherung
  • Allianz Worldwide Care Krankenversicherung
  • Cigna

Für das ISAR Klinikum steht die optimale medizinische Versorgung unserer Patienten im Mittelpunkt. Deshalb übernehmen wir sehr gerne die Organisation von zusätzliche Dienstleitungen wie z.B. Flughafentransfers, Besorgungen und Dolmetscherleistungen in Kooperation mit darauf spezialisierten Unternehmen.

Sie können alle ergänzenden Leistungen rund um Ihren stationären Aufenthalt direkt über unser International Office buchen. Sprechen Sie uns an!

Unser Partner:
Junisa GmbH
RHD-Medical

Kontakt

Montag bis Freitag: 8.00-16:30 Uhr
und nach Vereinbarung

Tel.: +49 (0) 89 149 903 – 1890
Fax: +49 (0) 89 149 903 – 1899
E-Mail: international-office@isarklinikum.de