Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein spielen gerade in Zeiten des Klimawandels eine immer größere Rolle.

Um unsere Umweltleistungen stetig zu verbessern, haben wir im ISAR Klinikum eine eigene Stabsstelle für Nachhaltigkeit geschaffen.

Aktion Klimaretter Lebensretter

Das ISAR Klinikum beteiligt sich an dem Projekt „Klimaretter – Lebensretter“.
Ziel des Projektes ist es die Beschäftigten durch Umsetzung einfacher Klimaschutzaktionen zum sorgsamen Umgang mit Energie und Ressourcen zu sensibilisieren.

Krankenhäuser, die an der Aktion teilnehmen können Ihre CO2-Einsparungen miteinander vergleichen.
Den besten Einrichtungen im Gesundheitswesen wird der Klimaretter-Award verliehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.klimaretter-lebensretter.de

Biozertifizierung

Das ISAR Klinikum wurde 2021 erfolgreich von der Kiwa BCS Öko-Garantie GmbH Bio-zertifiziert. Es ist nun offiziell im Verzeichnis der kontrollierten Unternehmen des Ökologischen Landbaus zu finden.

Erste Teile des Lebensmittelangebots wurde auf Bio-Qualität umgestellt. Neben der Auswahl hochwertiger Bio-Lebensmittel liegt der Fokus auf der Regionalität der Lieferanten, um insgesamt einen Betrag zu mehr Nachhaltigkeit und Reduktion des CO2-Aussoßes zu leisten. Das ISAR Klinikum ist die erste Klinik in der Stadt München, die aktuell Bio-zertifiziert ist.

Weniger Lebensmittelverschwendung mit Bio-Obst und Bio-Gemüse von Querfeld

Querfeld liefert rund 50% des eingesetzten Bio-Obst und Bio-Gemüses im ISAR Klinikum. Damit bekommen auch Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern wieder eine Chance, werden weniger Lebensmittel verschwendet und die Erzeuger erhalten ein Zusatzeinkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.querfeld.bio

Vermeidung von Abfällen im OP und Herkatheterlabor

Durch den Einsatz vorgepackter OP-Abdecksets in denen die Einzelartikel größtenteils nicht mehr einzeln eingepackt sind, werden Abfälle vermieden.

Beispiel: Kitpack TEP-Knie-Set links versus Einzelnachlegeware auf der rechten Seite

Tabea Bickel

Tabea Bickel

Nachhaltigkeitsbeauftragte