Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Uncategorized
EXZELLENTE
AUSSTATTUNG

ERSTKLASSIGE
VERSORGUNG

Am tag der Aufnahme

Patientenaufnahme


Ihre ersten Stunden in unseren Kliniken
Wir möchten, dass Sie sich vom ersten Moment in unseren Kliniken wohl fühlen. Deswegen versuchen wir unnötige Wartezeiten für Sie und Ihre Angehörigen bei der Patientenaufnahme zu vermeiden und lassen uns von Ihrem behandelnden Arzt die für Ihre stationäre Aufnahme benötigten Informationen online übermitteln. Diese werden dann mit Ihnen gemeinsam an Ihrem Aufnahmetag abgeglichen. Vorbereitend können Sie sich auch gern unsere Patientenbroschüre herunterladen.

Wir bitten Sie aber auch um Ihre Mithilfe:
Bitte informieren Sie sich am Vortag Ihrer stationären Aufnahme in unserer Klinik über Ihre genaue Aufnahmezeit.

Für diese Information erreichen Sie die Patientenaufnahme Montag bis Donnerstag ab 15:00 Uhr und Freitag/Samstag/Sonntag während der unten genannten Öffnungszeiten unter der Telefonnummer:

+49 (0) 89 149 903 - 1000

Als Orientierung kann Ihnen und Ihren Angehörigen dienen:
Sollte Ihre Operation am Aufnahmetag stattfinden, werden Sie ca. 2 Stunden vor Ihrem OP-Termin aufgenommen und direkt in unserer Aufnahmestation für Ihre bevorstehende Operation vorbereitet.

Findet Ihre Operation am Tag nach der Aufnahme statt, erfolgt die Patientenaufnahme ab 14:00 Uhr.

Gerne steht Ihnen das Team der Patientenaufnahme für alle individuellen Fragen rund um die Aufnahme zur Verfügung!

Öffnungszeiten Patientenaufnahme (EG)
Mo. - Do.:
06.30 - 18.00 Uhr
Freitag:
06.30 - 15.00 Uhr
Samstag:
08:00 - 14.00 Uhr
Sonntag:
09.30 - 15.30 Uhr

Ihr Telefon/Internet:
Jeder Patient in der Isar Klinik und der Pettenkofer Klinik hat an seinem Bett ein eigenes Telefon.

Bitte geben Sie schon bei der Patientenaufnahme an, wenn Sie dieses Telefon nutzen möchten – dann erfolgt die direkte Freischaltung und Sie können Angehörigen und Freunden auch ihre Telefonnummer im Isar Medizin Zentrum weitergeben.

Möchten Sie zudem mit Ihrem eigenen Laptop über unser WLAN das Internet nutzen, so melden Sie dies bitte auch bei Ihrer stationären Aufnahme mit an. Die Kosten betragen ab Anmeldung an der Aufnahme EUR 3,- pro Tag.

Ihr Auto:
Falls Sie mit Ihrem eigenen Auto anreisen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Auto in unserer Tiefgarage gegen eine Gebühr von EUR 15.- pro Tag zu parken. Die Gebühr wird am Tag Ihrer Entlassung fällig.

Aufnahmestation/OP-Vorbereitung


Am Tag Ihrer Operation nehmen wir Sie in der Aufnahmestation im 2. Obergeschoss in Empfang. Bitte laden Sie sich für weitere Informationen unseren Flyer "Von der Aufnahmestation in den OP" herunter.

Verhaltensregeln für Jugendliche und Erwachsene:
  • Ab 24 Uhr am Abend vor der Operation nichts mehr essen
  • Bis 2 Stunden vor Aufnahme in die Klinik am Operationstag sind das Trinken klarer Flüssigkeiten (Wasser, Tee und Kaffee ohne Milch, keine Fruchtsäfte) sowie das Rauchen erlaubt
  • Sollten Sie morgens Tabletten einnehmen, besprechen Sie bitte im Narkosevorbereitungsgespräch mit dem Anästhesisten, welche Tabletten Sie wie einnehmen dürfen
  • Bitte schminken Sie sich ab (Nagellack an Händen und Füßen, Make-up,..)
  • Lassen Sie Schmuckstücke (inklusive Ehering, Piercings, Ohrringe, Stoffarmbänder, etc.) auf der Station (oder zu Hause)
  • Lassen Sie Zahnprothesen und Haarteile auf der Station
  • Brillen und Kontaktlinsen bitte nicht mit in den OP bringen (Brillen nur nach Rücksprache und bei ausgeprägter Fehlsichtigkeit)
  • Bitte bringen Sie Hörgeräte nur bei absoluter Schwerhörigkeit mit in den OP
Am Operationstag bringt Sie das Team der Aufnahmestation bzw. das Stationspersonal direkt in den OP. Ihr Gepäck und Ihre Wertsachen werden vom Transportpersonal in Ihr Zimmer gebracht.
Im OP werden Sie im Vorbereitungsraum von Ihrem Anästhesisten und dem Anästhesiepflegepersonal erwartet. Dort beginnen wir die Vorbereitung der Anästhesie mit der kontinuierlichen Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion. Anschließend legen wir Ihnen einen Venenzugang am Handrücken oder Unterarm für die Infusion.
Das weitere Vorgehen richtet sich nach der individuell getroffenen Auswahl des Anästhesieverfahrens (Allgemeinanästhesie oder Regionalverfahren oder Lokalanästhesie). Weitere Informationen
hier
.